FC Singen 04

Offenburger FV–FC Singen 04 Samstag, 14.10.2017 / 15:30 Uhr

Volker Mußgnug, 11.10.2017

(mab) Nach zuletzt 3 Siegen in Serie hat es am vergangenen Wochenende eine deftige 1:5 Heimpackung gegen den SV Kuppenheim gesetzt. Man konnte nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen und schenkte die Partie her. Die Schwankungen in dieser Saison sind also noch nicht behoben und jetzt wartet ausgerechnet mit dem Offenburger FV einer der Favoriten auf den Aufstieg. Die Ortenauer stehen aktuell auf einem guten 4. Tabellenplatz und haben gerade einmal 1 Spiel verloren. Am vergangenen Spieltag bezwang der OFV das Schlusslicht Hofstetten souverän und sicher und festigte den Platz im oberen Tabellendrittel. Die Offensivkräfte Feger, Junker und Petereit sind in dieser Saison sehr gefährlich und glänzen immer wieder durch Tore. Es wird das wichtigste Kriterium sein für die Blau-Gelben, dass diese Angriffsmaschine so gut es geht ins Stocken gebracht wird. „Zuerst müssen wir gut verteidigen und die Räume so eng wie möglich machen“, sagt Trainer Barjasic und weiter „aus dieser kontrollierten Defensive werden wir versuchen nach vorne Akzente zu setzen und unsere Chancen nutzen“. Die Hürde die der Neuling in Offenburg nehmen muss ist eine Hohe, doch ist man nicht gewillt die Punkte herzuschenken. Natürlich wollen die Hegauer punkten und sich weiter im Mittelfeld der Tabelle positionieren. Eine weitere Hiobsbotschaft mussten die Hohentwieler allerdings entgegen nehmen. Nach dem langfristigen Ausfall von Pierro, sieht es ebenfalls nicht sehr gut bei Kabak aus. Die Verletzung aus dem Derby gegen Rielasingen muss wohl operativ behandelt werden und es droht ein langer Ausfall. Sportvorstand Zinsmayer sieht nun „die anderen Spieler in der Pflicht, sich auszuzeichnen“ und hofft auf zählbares.


Zurück