FC Singen 04

FC Bad Dürrheim – FC Singen 04 Samstag, 18.11.2017-14:30 Uhr

Volker Mußgnug, 14.11.2017

(mab) Groß war die Freude nach dem Spiel am vergangenen Samstag gegen Endingen. Endlich belohnten sich die 04er einmal für einen weiteren couragierten Auftritt, nach dem es in der jüngeren Vergangenheit eine Niederlagenserie gegeben hatte. „Kein Grund zum abheben“, warnt Sportvorstand Zinsmayer, denn er weiß „wir müssen am kommenden Wochenende in Bad Dürrheim nachlegen“. Tatsächlich beträgt der Abstand zu den Kurstädtern gerade einmal 3 Punkte. Die Mannschaft von der Baar zeigte in der laufenden Saison bereits schon, zu was sie fähig ist und erzielte immer wieder gute Ergebnisse. Auf Singener Seite hofft man indes, dass sich das Lazarett zumindest nicht weiter vergrößert. „Wir sind schon arg gebeutelt mit Verletzungen und können uns keine weiteren Ausfälle mehr leisten“, gibt Trainer Barjasic zu bedenken „Dennoch muss ich den Spielern ein Kompliment aussprechen“, denn die Auftritte waren was Kampf und Einsatzbereitschaft angeht wirklich sehr gut. Die Hegauer haben am Samstag die Möglichkeit zwischen sich und die Salinenstädter ein etwas größeres Punktepolster zu legen. Das würde für etwas mehr Ruhe sorgen und das Selbstvertrauen stärken. Auf der anderen Seite wissen die Salinenstädter, dass mit einem Sieg der Anschluss hergestellt wurde. Es steht für beide Mannschaften als ein vielleicht richtungsweisendes Spiel an. In der Vergangenheit waren die Spiele zwischen den beiden Teams immer hart umkämpft und jeweils enge Angelegenheiten.


Zurück