FC Singen 04

SC Hofstetten – FC Singen 04 Sonntag, 10.12.2017 / 14:30 Uhr

Volker Mußgnug, 06.12.2017

(mab) Bevor es in die wohlverdiente und dringend notwendige Winterpause geht, muss der FC Singen 04 nochmals auf Reisen gehen und ist beim SC Hofstetten zu Gast. Nach dem Sieg im letzten Heimspiel des Jahres am vergangenen Wochenende kommen die Hohentwieler wieder mit etwas mehr Selbstvertrauen nach Hofstetten. Die Gastgeber mussten aufgrund schlechter Platzverhältnisse in der Vorwoche passen und können ausgeruht das letzte Spiel vor der Pause angehen. Die Kinzigtäler konnten in Ihrer Premierensaison in der Verbandsliga noch kein Spiel gewinnen und belegen den letzten Tabellenplatz. Genau dieser Umstand „macht die Aufgabe schwierig“, gibt Sportvorstand Zinsmayer zu Protokoll. „Jeder erwartet einen Sieg, alles andere wäre eine Enttäuschung“, „doch genau das ist die Schwierigkeit solcher Aufgaben“, weiß er weiter. Natürlich wollen die Blau-Gelben zum einen mit einem Erfolg in die Winterpause und zum anderen wollen die Hegauer nicht die ersten sein, die gegen das Schlusslicht verlieren. „Wir müssen, wie in jedem anderen Spiel, von Anfang an Vollgas geben und dürfen uns auf keinen Fall von dem Tabellenplatz blenden lassen“, warnt auch Trainer Barjasic. Es wäre absolut fahrlässig, wenn die Gastgeber unterschätzt werden, denn dann kommt das böse Erwachen. Auf Singener Seite ist man indes froh das es in die letzten 90 Minuten im Jahr 2017 geht. Der nicht gerade große Kader und die vielen, teilweise Langzeit-Verletzten, haben merkliche Spuren hinterlassen. Nach dem Spiel können dann endlich die kleinen und größeren Blessuren vernünftig auskuriert und die Akkus wieder aufgeladen werden. Mit einem Sieg zum Abschluss hätten die 04er 24 Punkte auf dem Konto, wären absolut im Soll und gut gerüstet für die Rückrunde.


Zurück