FC Singen 04

FC Singen 04 - FV Lörrach-Brombach 0:2 (0:1)

Michael Wik, 11.03.2018

FC Singen 04 - FV Lörrach-Brombach 0:2 (0:1)

Das erste Spiel nach der Winterpause begann gleich mit einer strittigen Szene. Singens Angreifer Pierro konnte im Strafraum nur mit einem klaren Foul gestoppt werden, doch der Schiedsrichter verweigerte den Pfiff, nicht nur zur großen Verwunderung des Singener Anhangs (6.). Die Gäste vom Rheinknie kamen in der Folge zu zwei sehr guten Möglichkeiten durch Briegel, doch zuerst zielte der Gästespieler zu hoch (9.), dann wurde sein Schuss auf der Linie gerettet (10.). Die Grenzstädter übernahmen nun das Kommando, doch wirklich zählbares kam nicht dabei heraus. Wie aus dem nichts folgte dann das 0:1 durch Topic, der mit einem unhaltbaren Sonntagsschuss Volley aus der Drehung für die Führung sorgte (21.). Die Hausherren kamen nach einer guten halben Stunde besser in die Partie und hätten in der 35. Minute einen weiteren Foulelfmeter zugesprochen bekommen müssen. Karaki lief allein auf den Torwart zu und wollte diesen umkurven. Dabei riess der herausstürmende Torhüter den Singener um, doch auch hier blieb der Pfiff aus. Kurz vor dem Seitenwechsel hätten die Hohentwieler den Ausgleich erzielen müssen, doch Pierro scheiterte am Torhüter, der mit einem prima Reflex zur Ecke klären konnte. So ging es mit der knappen Gästeführung in die Kabinen. Nach dem Wechsel waren die Gastgeber präsenter und hatten über weite Strecken das Spiel unter Kontrolle. Die Gäste kamen nur noch vereinzelt in die Nähe des Singener Kastens. Immer wieder schnappte die Abseitsfalle der Gäste zu, doch gelegentlich kamen die Hausherren durch. So auch in der 72. Minute als Keller von der rechten Seite eine scharfe Hereingabe in den Sechzehner brachte. Der heranstürmende Körner kam aber die berühmte Fußspitze zu spät. Was die Einheimischen auch versuchten, die Abwehr der Gäste hatte auf alles eine Antwort. In der Schlussphase lösten die 04er die Abwehrreihen auf und drängten nochmals mit aller Macht auf den verdienten Ausgleich. In dieser Druckperiode konnten die Gäste dann den entscheidenden Konter zum 0:2 Endstand durch Ceesay vollenden (88.). Unter dem Strich eine vermeidbare und teilweise auch unglückliche Niederlage für die Gastgeber, die absolut einen Punkt verdient gehabt hätten.

FC Singen 04: Wind, Ferrone, Lang, Körner, Kohli, Pierro (75. Spahija J.), Terzic (Spahija L.), Jeske (62. Notarpietro), Xani, Karaki (62 Keller), Gass

FV Lörrach-Brombach: Lüchinger, Pinke, Disanto (75. Glaser), Squillace, Triller, Nickel, Topic (88. Lismann), Billeci, Semenschuk (67. Münch), Briegel (83. Ceesay), Thiel

 

Schiedsrichter: Scharf, Bühl

Zuschauer: 140

Bes.Vork.: keine

Tore: 0:1 (21. Topic); 0:2 (88. Ceesay)


Quelle:Marco Bold


Zurück