FC Singen 04

1.Mannschaft : Spielbericht Verbandsliga Südbaden, 18.ST (2010/2011)

FC Singen 04   FV Schutterwald
FC Singen 04 3 : 1 FV Schutterwald
(2 : 1)
1.Mannschaft   ::   Verbandsliga Südbaden   ::   18.ST   ::   05.03.2011 (14:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Neno Rogosic, Sven Körner

Assists

Sven Körner, Fabian Wilhelmsen, Neno Rogosic

Zuschauer

250

Torfolge

1:0 (04.min) - Sven Körner (Neno Rogosic)
2:0 (25.min) - Neno Rogosic (Fabian Wilhelmsen)
2:1 (42.min) - FV Schutterwald
3:1 (82.min) - Neno Rogosic (Sven Körner)

Spielbericht

Bereits in der 4. Minute erzielte Körner auf Zuspiel von Rogosic das 1:0. Und in der 25. Minute erhöhte Rogosic, nach feiner Einzelleistung von Wilhelmsen, bereits auf 2:0. Doch wer geglaubt hat, das Spiel sei schon gelaufen, hatte sich getäuscht. Das Spiel wurde härter, es gab drei gelbe Karten und Schutterwald dominierte das Spiel aus dem Mittelfeld heraus. In der 42 Minute wurde FC Torwart Sciocchetti an der fünf-Meterlinie unterlaufen, er konnte den Ball nicht festhalten und der Ball konnte dann von einem FV-Spieler mühelos zum 2:1 eingeschoben werden. Nach der Pause konten wiederum die starken Schutterwälder das Spielgeschehen bestimmen, sie kamen aber zu keinen nennenswerten Chancen. Das Spiel wurde aber zunehmend hektischer und auch aggressiver. Ab der 60 Minute setzte sich der FC Singen durch und es folgte nun Chance auf Chance. Nach einem Eckball wurde Handspiel reklamiert, aber nicht gegeben. Ein Schuss des FV konnte der FC Torwart mit
Glanzparade abwehren. In der 65 Minute wurde Rogosic im Strafraum gefoult, aber der Pfiff blieb aus. Körner vergab in der 80 Minute. In der 82 Minute wurde Körner mit einem langem diagonalen Pass freigespielt. Er vertändelte sich jedoch am letzen Mann vom FV Schutterwald. Er eroberte sich jedoch überraschend den Ball zurück. Ein kurzer Pass zu Rogosic folgte und dieser schob ruhig ein zum 3:1. Danach verloren die Spieler von Schutterwald die Haltung und es gab innerhalb von Minuten gelb rot, rot und gelb. In der 87 Minute die letzte Torszene. FC-Spieler Yammeh köpfte knapp daneben.


Quelle: Roland Grundler