FC Singen 04

1.Mannschaft : Spielbericht Verbandsliga Südbaden, 21.ST (2010/2011)

FV Donaueschingen   FC Singen 04
FV Donaueschingen 0 : 0 FC Singen 04
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Verbandsliga Südbaden   ::   21.ST   ::   02.04.2011 (15:30 Uhr)

Spielbericht

Singen versuchte gleich die Initiative zu übernehmen. Lazarevic und Jonuzi versuchten es mit Fernschüssen. Auf der anderen Seite schoss Holik (5.) knapp vorbei. Die Singener Führung vergab nach einer Viertelstunde Rogosic, der allein vor Holder nach schöner Kombination am Tor vorbei schoss. Die beste Chance der Gastgeber hatte Baumann (21.), der nach Eckball von Heine köpfte und Singens Schlussmann große Probleme hatte, den Ball zu entschärfen. Singens Trainer Slobodan Maglov brachte schon in dieser Phase lautstark seinen Unmut zum Ausdruck. Die letzte Chance vor der Pause hatten die Gäste, doch Pace nutzte sie nicht.

Nach dem Wechsel wurden die Donaueschinger noch besser und zeigten eine der besten Halbzeiten der Saison im Mall-Stadion. Zunächst versuchte es indes Lazarevic mit einem Fallrückzieher. Es sollte die einzige gefährliche Aktion der Gäste nach der Pause bleiben. Dann musste eigentlich das 1:0 des FVD fallen. Nach einem Eckball von Heine versuchten sich gleich drei Spieler im Nachschuss, doch der Ball wollte nicht über die Linie. Donaueschingen hatte die Partie jetzt im Griff, doch es fehlte der letzte entscheidende Tick zum Torerfolg. Der Außenseiter mühte sich und gab nie auf. Singen aber stand in der Defensive sicher und fing die Angriffe der fleißigen und aggressiven FVD-Spieler ab. Ein Schuss von Heine (82.) war die letzte gute Aktion.

Gästetrainer Slododan Maglov war von seiner Elf enttäuscht: „Für ein Team, das auf Platz zwei steht, war das eindeutig zu wenig. Das hat mit Fußball nichts zu tun, was wir gespielt haben. Vor allem in der zweiten Halbzeit war das zu wenig.“ (daz)