FC Singen 04

1.Mannschaft : Spielbericht Verbandsliga Südbaden, 22.ST (2010/2011)

FC Singen 04   VfR Hausen
FC Singen 04 4 : 0 VfR Hausen
(2 : 0)
1.Mannschaft   ::   Verbandsliga Südbaden   ::   22.ST   ::   09.04.2011 (15:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Fabian Wilhelmsen, Alexander Gorte, Habilj Jonuzi

Zuschauer

210

Torfolge

1:0 (03.min) - Alexander Gorte
2:0 (05.min) - Fabian Wilhelmsen
3:0 (48.min) - Fabian Wilhelmsen
4:0 (73.min) - Habilj Jonuzi

Spielbericht

(mab) Einen munteren Beginn gab es in Singen, denn auf beiden Seiten boten sich gleich nach der 1. Minute zwei Minichancen. Die Gäste versprachen sich natürlich einiges nach den doch eher mäßigen Resultaten und Auftritten der Gastgeber in den vergangenen Wochen. Doch die 04er waren an diesem Nachmittag ein harter Brocken erst Recht als es nach 3 Minuten zum 1:0 im Hauserner Gehäuse einschlug. Rogosic bediente Gorte, der aus 16 Metern traf. Die Hausherren waren nun am Drücker und schon in der 5. Minute konnten die Fans erneut feiern. Nach glänzender Vorarbeit durch Rogosic musste Wilhelmsen nur noch einschieben und erhöhte auf 2:0. Jetzt beruhigte sich das Spiel etwas und fand fortan vorwiegend in der neutralen Zone statt. Die Gäste waren doch beeindruckt vom furiosen Start der Hohentwieler und wollten durch Ballsicherung etwas Ruhe ins Spiel bringen. In der 33. Minute kamen die Breisgauer zu einer Möglichkeit durch Hein, doch Singens Abwehrchef Ortancioglu konnte rechtzeitig klären. Bis zur Pause gab es keine weiteren Höhepunkte.

Die Einheimischen erwischten wiederum einen Blitzstart und konnten erneut durch Wilhelmsen die endgültige Entscheidung zum 3:0 zeitig herbeiführen (48.). Jetzt hatte die Maglov-Elf leichtes Spiel. Zwischen der 53. Und 56. Minute hätten Gorte, Rogosic und Pace eigentlich einen Treffer erzielen müssen, es blieb aber beim bestehenden Resultat. Kurz darauf machte es Wilhelmsen nicht besser, als er einen Kopfball nicht hart genug Richtung Tor bringen konnte. Auf der anderen Seite hatten die Gäste eine Möglichkeit, doch die Direktabnahme ging knapp neben das Tor (66.). Jetzt waren die Singener wieder an der Reihe. Wehrle schlug einen langen Ball in die Sturmspitze. Wilhelmsen nahm das Leder per Direktabnahme ab und zielte nur Zentimeter am Tor vorbei. Das anschliessende 4:0 war ein Treffer der Marke Traumtor (73.). Jonuzi sah, dass der Gästetorwart etwas weit vor seinem Gehäuse Stand. Mit einem Heber aus 40 Metern überlistete er seinen Wiedersacher und liess sich anschliessend gebührend feiern. Die Blau-Gelben hätten durchaus noch das ein oder andere Tor erzielen können, doch die sich bietenden Chancen wurden nicht mehr genutzt. Der FC Singen 04 zeigte sich stark verbessert und gewann verdient dieses Spiel.


Quelle: Marco Bold