1.Mannschaft : Spielbericht Verbandsliga Südbaden, 25.ST (2011/2012)

FC Singen 04   FC Bad Dürrheim
FC Singen 04 2 : 0 FC Bad Dürrheim
(1 : 0)
1.Mannschaft   ::   Verbandsliga Südbaden   ::   25.ST   ::   21.04.2012 (15:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Marcel Schmidt

Zuschauer

320

Torfolge

1:0 (40.min) - Marcel Schmidt
2:0 (52.min) - Marcel Schmidt

Spielbericht

(mab) Der abstiegsgefährdete Gast hatte in der 8. Minute den ersten Torschuss der Partie durch Heinig zu verzeichnen. Das war es dann aber auch schon mit Chancen für den FC Bad Dürrheim in ersten Durchgang. Der Tabellenführer übernahm das Kommando, doch der rechte Zug nach vorne fehlte. Immer wieder wurde das Leder quer gespielt und meist rollte der Ball in der neutralen Zone. Dann, wie aus dem nichts, fasste sich Jonuzi aus 25 Metern ein Herz und hämmerte die Kugel an den Pfosten (29.). Dies schien wie ein Weckruf für die Hohentwieler, denn nur eine Minute später scheiterte Wilhelmsen nach einer Flanke von Pace vor dem Tor nur knapp. Und wiederum war Jonuzi an der nächsten Singener Chance beteiligt, als er sich schön auf der rechten Seite durchsetzte und scharf nach innen flankte, doch Schmidt schoss im Fallen über das Gehäuse (38.). Kurz darauf machte es Singens Topscorer besser und erzielte mit einem Heber über den heranstürmenden Torhüter das hochverdiente 1:0 (40.). Mit dem knappen Vorsprung ging es auch in die Kabinen.
Die zweite Hälfte war gerade 7 Minuten alt, als Schmidt mit seinem zweiten Tor an diesem Tag für das vorentscheidende 2:0 durch einen Abstauber sorgte. Die Salinenstädter präsentierten sich an diesem Nachmittag wie ein Absteiger und konnten während der gesamten Spielzeit die 04er nie ernsthaft in Gefahr bringen. Der Ligaprimus hingegen tat nur noch das notwendigste und vergab in der Folge einige gute Möglichkeiten. Wilhelmsen, Körner, Schmidt und Gorte verpassten es die Führung weiter auszubauen. Teilweise wurden die sich bietenden Möglichkeiten sehr fahrlässig vergeben, ansonsten wäre am Ende ein deutlicher Sieg herausgekommen. Nach dem Spiel war man auf der Singener Seite sehr zufrieden und freut sich auf die noch verbleibenden Spiele. „Meine Jungs haben das Ausscheiden im Pokal und den Last-Minute Gegentreffer letzte Woche gut weggesteckt“, freute sich Trainer Maglov nach dem Spiel.


Quelle: Marco Bold