FC Singen 04 e.V.
Offizielle Homepage

1.Mannschaft : Spielbericht Verbandsliga Südbaden, 26.ST (2011/2012)

VfB Bühl   FC Singen 04
VfB Bühl 0 : 1 FC Singen 04
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Verbandsliga Südbaden   ::   26.ST   ::   28.04.2012 (15:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Mustafa Akgün

Zuschauer

200

Torfolge

0:1 (83.min) - Mustafa Akgün

Spielbericht

(mab) Der FC Singen 04 hat 4 Spieltage vor Schluss die Meisterschaft in der Verbandsliga unter Dach und Fach gebracht. In einem gutklassigen und hartumkämpften Spiel gegen den VfB Bühl behielten die Hohentwieler knapp die Oberhand und siegten 0:1. Von Beginn an sahen die Zuschauer alles andere als Sommerfussball. Beide Teams spielten munter nach vorne und suchten ihr heil in der Offensive. Maurath hatte in der 25. Minute die guten Möglichkeit seine Farben in Front zu bringen, doch er war wohl zu sehr überrascht, wie frei er vor dem Tor zum Abschluss kam. Auf der anderen Seite scheiterte Arfaoui für Singen knapp mit einem Weitschuss (30.) und wiederum Arfaoui war es der dann aus kurzer Distanz im Torhüter seinen Meister fand (32.). Gorte konnte ebenfalls mit einem Weitschuss für grosse Gefahr sorgen, doch auch sein Versuch wurde vom toll parierenden Schlussmann vereitelt (35.). So ging es, ohne weitere Höhepunkte mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen.

Die Gastgeber legten nochmals eine Schippe drauf und waren die spielbestimmende Elf, jedoch fehlte die letzte Durchschlagskraft vor dem Singener Tor. Und wenn es wirklich einmal brenzlig wurde, war Singens Schlussmann Sciocchetti auf dem Posten. In der 67. Minute dezimierten sich die Singener selbst, als Paco mit der Ampelkarte frühzeitig das Feld räumen musste. In dieser Phase des Spiels verlor der bis dahin gut pfeifende Schiedsrichter etwas den Faden und pfiff sehr einseitig zu Gunsten der Heimelf. Sciocchetti parierte zweimal glänzend und hielt sein Team weiter im Rennen. Trotz der Unterzahl und der hochsommerlichen Temperaturen war es dann aber wieder der designierte Meister, der durch einen Pfostenschuss eine gute Chance hatte (78.). Ein Freistoss ging an Freund und Feind vorbei, aber eben nur an das Aluminium. In der 82. Minute konterten die 04er den Gegner klassisch aus und Akgün traf im ersten Pflichtspiel für den FC Singen 04 zur 0:1 Führung (82.).Die Singener Abwehr um Kapitän Ortancioglu und Narr verteidigte den engen Vorsprung über die Zeit und so blieb es beim knappen Sieg, der schlussendlich zur Meisterschaft reichte. Nach dem Schlusspfiff feierten die Spieler, sowie die Verantwortlichen und mitgereisten Fans ausgiebig den Aufstieg in die Oberliga. Trainer Maglov sagte „Wir sind froh, dass wir jetzt schon durch sind, jetzt können wir die restlichen Spiele ohne Anspannung angehen“.


Quelle: Marco Bold