FC Singen 04 e.V.
Offizielle Homepage

1.Mannschaft : Spielbericht Oberliga Baden-Württemberg, 2.ST (2012/2013)

SGV Freiberg   FC Singen 04
SGV Freiberg 2 : 1 FC Singen 04
(1 : 1)
1.Mannschaft   ::   Oberliga Baden-Württemberg   ::   2.ST   ::   18.08.2012 (15:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Mustafa Akgün

Zuschauer

450

Torfolge

1:0 (12.min) - SGV Freiberg
1:1 (42.min) - Mustafa Akgün
2:1 (64.min) - SGV Freiberg

Spielbericht

Der FC Singen 04 hat seine zweite Partie in der Fußball-Oberliga gegen Mitaufsteiger Freiberg knapp mit 1:2 verloren.

„Wir hatten in der ersten Halbzeit ein deutliches Chancenplus. Der sehr hohen Laufbereitschaft mussten wir in der zweiten Halbzeit Tribut zollen. Auch wenn das entscheidende Tor glücklich für uns gefallen ist, haben wir uns den Sieg aufgrund der Mehrzahl der Spielanteile verdient“, sagte Freibergs Trainer Ramon Gehrmann nach dem Spiel. Sein Singener Kollege Slobodan Maglov konnte zumindest eine Leistungssteigerung seiner Elf im Vergleich zum Auftaktspiel erkennen: „Mit etwas Glück hätten wir einen Punkt holen können.“

Die Freiberger setzten die Gäste aus Singen von Beginn an unter Druck und bereits in der 8. Minute hatte der SGV-Anhang den Torschrei auf den Lippen. Mit einem Volleyschuss aus zwölf Metern traf Kapitän Marko Kovac den Pfosten und den anschließenden Nachschuss setzte Marian Asch knapp vorbei. Kurz danach wurden die Offensivbemühungen der Hausherren belohnt. Torjäger Spetim Muzliukaj, früher für den SC Pfullendorf aktiv, köpfte nach einer Flanke von Niko Rummel mit einem platzierten Aufsetzer aus acht Metern zur 1:0-Führung (13.) ein.

Die Gäste fanden mit zunehmender Spielzeit besser in die Begegnung und hätten durch Aleksandar Novakovic (22.) bei einer Direktabnahme, die SGV-Torhüter Kevin Kraus mit einem Reflex gerade noch an den Querbalken lenken konnte, beinahe den Ausgleich erzielt. Kurz vor der Pause gelang Singen gegen die nachlassenden Hausherren das 1:1. Nach einem Steilpass von Gino Pace markierte Mustafa Akgün (42.) aus acht Metern den 1:1-Pausenstand.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich dann ein Spiel auf ein Tor – auf das der Gäste. Nachdem die Freiberger einige Chancen ungenutzt gelassen hatten, erlöste Demir Januzi (66.) mit einem unhaltbar abgefälschten Schuss aus elf Metern die Freiberger Zuschauer mit der überfälligen 2:1-Führung. Zwei Minuten später verpasste Hakan Kutlu nach einem Sololauf, als sein Torschuss an den Pfosten knallte, die Vorentscheidung. Auch in den Schlussminuten geriet der erste Dreier des SGV in der neuen Saison nicht mehr in Gefahr.

Viel Zeit, diese Niederlage zu verdauen, hat der FC Singen 04 nicht. Bereits am Dienstag um 18 Uhr tritt die Maglov-Elf zuhause im SBFV-Pokal gegen den Oberliga-Konkurrenten Kehler FV an.


Quelle: Südkurier