FC Singen 04 e.V.
Offizielle Homepage

1.Mannschaft : Spielbericht Landesliga Südbaden, 11.ST

FC Singen 04   DettingenDingelsdorf
FC Singen 04 1 : 2 DettingenDingelsdorf
(1 : 1)
1.Mannschaft   ::   Landesliga Südbaden   ::   11.ST   ::   15.10.2021 (19:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Benjamin Winterhalder

Zuschauer

220

Torfolge

0:1 (36.min) - DettingenDingelsdorf
1:1 (40.min) - Benjamin Winterhalder per Freistoss
1:2 (64.min) - DettingenDingelsdorf per Elfmeter

Spielbericht

Von Beginn an, hatten die Hausherren mehrheitlich den Ball. Die Gastgeber operierten des Öfteren mit langen Bällen in die Spitze. Dadurch wurde es auch immer wieder gefährlich, jedoch verteidigte die SG gekonnt und es gab praktisch keine Höhepunkte. In der 25. Minute spielte sich Ceesay schön durch mehrere Abwehrspieler und flankte in die Mitte. Leider war die Hereingabe etwas zu kurz sodass der Torhüter den Ball gerade noch vor dem einschussbereiten Zidan abfangen konnte. Eine Minute später dann die kalte Dusche für die Blau-Gelben. Eine missglückte Flanke flog hoch vor das Tor, wo der Ball irgendwie den Weg ins Netz fand zum 0:1 (26.). Die Hausherren brauchten ein paar Minuten um diesen Schock zu verdauen. In der Folge verpasste Ceesay den Ball völlig freistehend vor dem Tor (34.). In der 40. Minute hatten die Gäste viel Glück, als der letzte Abwehrspieler mit der Hand klärte und „nur“ die gelbe Karte sah. Den fälligen Freistoß aus 25 Metern verwandelte Winterhalder unhaltbar zum 1:1 (40.). Der Spielstand war wieder ausgeglichen und so ging es Unentschieden in die Pause.

Die zweite Hälfte begann mit einer guten Aktion von Ruberto. Auf der Gegenseite rettete Zidan in allerhöchster Not für den bereits geschlagenen Schlussmann Sieler (57.). Dann waren wieder die Singener gefährlich, doch Ceesay brachte das Leder aus spitzem Winkel nicht am Torwart vorbei (59.). In der 63. Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, als ein Singener Abwehrspieler den Gegner nur unfair vom Ball trennen konnte. Die Chance ließ sich Berg nicht entgehen und brachte seine Mannschaft erneut in Front. Singen öffnete nun mehr und mehr die Defensive, ohne jedoch Durchschlagskraft zu zeigen. Immer wieder blieben die Hohentwieler an einem Abwehrbein hängen oder passten zu ungenau. Schlussendlich reichte es für die Gäste zum nicht unverdienten Auswärtssieg, auch wenn in den Schlussminuten die Gastgeber noch zwei sehr gute Chancen ausließen.

 

FC Singen 04: Sieler, Vogt, Ruberto, Körner, Ceesay (64. Holzreiter), Stark M., Winterhalder, Jeske, Ernst (64. Jankovic), Zidan, Fetscher (64. Stark S.)

 

SG Dettingen-Dingelsdorf: Schmid, Kowalski, Birsner, Berg J., Berg D., Daub, Büttner (88. Levent), Schairer, Stadelhofer, Haug, Oberle (64. Raff)

 

Schiedsrichter: Lukas Stiepermann

 

Zuschauer: 220

 

Bes.Vork.: Foul-Elfmeter 63. SGDD

 

Tore: 0:1 (26. ET); 1:1 (40. Winterhalder); 1:2 (63.FE/Berg D.)


Quelle: Marco Bold

13.10.2021, Michael Wik

Vorbericht

Nachdem der FC Singen 04 zuletzt beim Heimspiel an einem Freitag Abend gegen den FC Überlingen eine tolle Leistung bot (3:1), wird nun erneut am gleichen Wochentag eine Begegnung im Hohentwiel-Stadion unter Flutlicht ausgetragen. An den Zuschauerzahlen war in der Vergangenheit bereits zu erkennen, dass diese Anstoßzeit sehr gut angenommen wird, und wohl auch in Zukunft versucht wird, an diesem Tage antreten zu dürfen.

Aktuell hat man zu Hause eine "weiße Weste". Alle vier Heimspiele gewann man in dieser Saison (Torverhältnis 11:2). In Neustadt holte man zumindest einen Punkt (1:1), der hart und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erkämpft wurde. Tat man sich zu Beginn der Saison vor allen Dingen auswärts noch etwas schwer, so scheint man hier auf einem sehr guten Weg zu sein, in der Fremde kontinuierliche Leistungen abrufen zu können. Nun steht aber zuerst das Heimspiel gegen die SG Dettingen-Dingelsdorf auf dem Spielplan. In dieser Liga darf keine Mannschaft unterschätzt werden. Die Gäste stehen zwar derzeit "nur" im Mittelfeld der Tabelle (8.), jedoch sind sie immer für eine Überraschung gut. Wichtig für den FCS wird es sein, von Beginn an voll da zu sein. Wenn man dem Team in Neustadt etwas vorwerfen kann, dann dies, dass es einige Minuten dauerte, bis man gut ins Spiel fand.

Die Mannschaft hat viele Zuschauer verdient, denn sie überzeugt momentan nicht nur kämpferisch, sondern auch das spielerische Element konnte klar verbessert werden. Alle Neuzugänge, die vor der Saison zu den Singenern stießen, sind mittlerweile voll integriert. Die Fans dürfen sich wieder auf eine tolle Partie freuen. Ein Spiel von seinem Heimatclub live im Stadion zu erleben ist zudem deutlich interessanter, als sich immer dieses riesige Sportangebot am TV-Gerät anzusehen.

Auf gehts ins Hohentwiel-Stadion, und unterstützen Sie den FC Singen 04.