FC Singen 04

2. Mannschaft: 1 Sieg, 2 Niederlagen in Sindelfingen

Michael Wik, 30.12.2016

2. Mannschaft: 1 Sieg, 2 Niederlagen in Sindelfingen

Bei der 34. Hallenfußball-Gala im Glaspalast von Sindelfingen bot der FC Singen 04 II trotz des 4. Platzes eine gute Vorstellung. Vor allen Dingen Torhüter Sheikh Mbowe zeigte mit einigen tollen Paraden sein Können. Im ersten Spiel dieser Gruppe verlor der FCS unglücklich mit 0:1 gegen den TSV Sulzbach-Laufen, die auch die beiden anderen Begegnungen gewinnen konnten, und somit schlussendlich Rang 1 belegten. Nach der Niederlage der Singener hätte eigentlich der SC Zienken gegen K.F. Isa Boletini Sindelfingen antreten sollen. Da sich die Zienkener bei ihrer Anreise verspäteten, wurde diese Partie als letzte in dieser Gruppe ausgetragen.

Auch das zweite Spiel gewann der TSV Sulzbach-Laufen gegen den nun anwesenden SC Zienken mit 1:0. Anschließend verlor der FC Singen II gegen K.F. Isa Boletini Sindelfingen mit 0:2. Dies war die schwächste Partie der Blau-Gelben, die an diesem Abend mit den grünen Trikots auf dem Kunstrasen antraten.

In der dritten Partie gewann der TSV Sulzbach-Laufen gegen Sindelfingen, wie sollte es anders sein, zum dritten Male mit 1:0. Das letzte Spiel der Singener war an Spannung kaum zu überbieten. Mit 2:1 siegte man gegen den SC Zienken. Beide Tore erzielte Lucas Barjasic. Er war der einzige Spieler, der von der 1. Mannschaft der Singener in Sindelfingen auf dem Feld stand. In wirklich allerletzter Sekunde schoss er den Siegtreffer. Allerdings war vor dem letzten Gruppenspiel bereits klar, dass es für die Hohentwieler kein Weiterkommen mehr gab, und so konnte man bereits die Heimreise nach Singen wieder antreten.

Im Spiel SC Zienken gegen Sindelfingen gab es dann einen eher unerwarteten 4:1 Sieg für den SCZ, die dann als Zweiter zusammen mit dem TSV Sulzbach-Laufen weiterkamen.

Insgesamt konnte der FCS mit den anderen Teams gut mithalten, und mit etwas mehr Glück hätten auch sie in die nächste Runde einziehen können.