FC Singen 04

Pokalspiel: FC Singen 04 / FC Hilzingen

Volker Mußgnug, 30.07.2018

Pokalspiel: FC Singen 04 / FC Hilzingen

(mab) Die erste echte Standortbestimmung für beide Mannschaften war das Pokalspiel zwischen dem FC Singen 04 und dem FC Hilzingen. Auf beiden Seiten fehlten urlaubs- sowie verletzungsbedingt noch einige Akteure. Die Gäste spielten zunächst munter drauf los und hatten in der 7. Minute durch einen direkten Freistoß die erste gute Möglichkeit, die der Singener Schlussmann Sieler aber glänzend parierte. Auf der Gegenseite versuchte Singens Möhrle ebenfalls durch einen Freistoß sein Glück, doch auch er scheiterte am Torwart (10.). Die Gastgeber übernahmen nun mehr und mehr das Kommando, doch erst ein weiterer Freistoß brachte die Führung. Kukic drosch einen Freistoß in die Maschen zum 1:0 (20.). Kurze Zeit später hatte Holzreiter für Hilzingen noch eine Möglichkeit (24.). Bis zu Pause passierte nicht mehr viel. Nach dem Wechsel verwalteten die Hohentwieler das Ergebnis und kamen nur noch sporadisch vor das Tor. Die Gäste waren nun das spielbestimmende Team, doch Chancen blieben aus. Dann schalteten die Gastgeber wieder einen Gang hoch und kamen in der 72. Minute durch Möhrle zur Vorentscheidung. Kurz darauf räumte L. Spahija die letzten Zweifel aus, als er auf 3:0 erhöhte (77.). Unter dem Strich ein verdienter Sieg für die Gastgeber.

FC Singen 04: Sieler, Almasoudi, J. Spahija, Kukic (69. Barjasic), Jankovic, Pierro, Narr, Caputo, L. Spahija, Muffler, Möhrle (80. Notarpietro)

FC Hilzingen: Renner, Weber (66. P. Bucher), Wochner, Uhler, Hägele, Drochula, Endres, Holzreiter, Haßel, D. Bucher (61. Spindler), Grünwald

Schiedsrichter: Würzer

Bes.Vork.: keine

Tore: 1:0 (20. Kukic); 2:0 (72. Möhrle); 3:0 (77. L. Spahija)