FC Singen 04

FC Singen 04 - VfR Stockach 1:2 (0:0)

Michael Wik, 19.05.2019

Leider hat es im Heimspiel des FC Singen gegen den VfR Stockach nicht ganz zu Punkten gereicht. In der ersten Halbzeit hatte man sehr gute Möglichkeiten, die nicht verwertet wurden. Das Herausarbeiten dieser Gelegenheiten macht allerdings Hoffnung für die letzten anstehenden Partien.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit sah Wolfgang Narr die Rote Karte. Diese war berechtigt. Der Gegenspieler lief frei auf das von Benjamin Sauter gehütete Tor zu. Dennoch hatte man bis dorthin ein Chancenplus, und die Führung wäre verdient gewesen.

Nach 71 Minuten fiel das 0:1, und acht Minuten vor Schluss erzielte Borislav Kukic in Unterzahl das 1:1. Im Gegenzug dann allerdings das 1:2, was auch den Endstand bedeutete. Klar dass danach jeder im Umfeld des FCS enttäuscht war, doch die Spieler werden die nächsten Tage im Training weiter arbeiten. Außerdem ist es auch so, wenn man im unteren Drittel der Tabelle steht, manchmal auch das nötige Glück fehlt. Das Selbstvertrauen, das man in dieser Begegnung zeigte, war vorhanden. Es darf nun nicht wieder verloren gehen. Jeder einzelne Spieler zeigte eine engagierte Leistung. Weiter so Jungs.


Quelle:Michael Wik

FC Singen 04 - VfR Stockach 1:2 (0:0)