FC Singen 04

FC Bad Dürrheim - FC Singen 04 2:1 (0:0)

Michael Wik, 12.10.2019

FC Bad Dürrheim - FC Singen 04 2:1 (0:0)

Eine knappe Niederlage musste der FC Singen 04 bei seinem Auftritt in Bad Dürrheim hinnehmen. Durch den neuen Spielertrainer Christian Jeske änderten sich bereits so manche Dinge. Das Kapitänsamt übernahm Sven Körner. Insgesamt war man von Beginn an mit vielen Offensivkräften auf dem Feld. Es gelang in dieser Partie, nach einem Gegentreffer nicht gleich den nächsten zu bekommen. Zudem gab man sich auch nach dem 2:0 Rückstand nicht auf und kämpfte weiter. Der Lohn der Arbeit war das Anschlusstor nur zwei Minuten danach durch Denis Hoxha. Leider war es dem FCS nicht mehr vergönnt, den Ausgleich zu schießen.

Die Fans sollten jetzt aber nicht traurig oder unzufrieden sein.  Immerhin spielte man beim FC Bad Dürrheim, der definitiv zu den besten Clubs der Landesliga zählt. Am Freitag um 19 Uhr spielt man unter Flutlicht gegen den FC Überlingen. Diesen Termin sollten sich alle Singener Fußballfans unbedingt rot in ihrem Terminkalender anstreichen. Das wird sicherlich eine heiße Partie am Abend und die Zuschauer dürfen sich jetzt schon auf diesen Tag freuen. Man hat das Gefühl, dass es aufwärts geht bei den Hohentwielern. Es können in dieser Saison noch genügend Punkte geholt werden und Spielertrainer Christian Jeske wird bestrebt sein, sein Konzept umzusetzen, damit der Erfolg zu den Blau-Gelben wieder zurückkehrt.


Quelle:Michael Wik