FC Singen 04

FC Singen 04 - FC Überlingen 5:1 (2:0)

Michael Wik, 18.10.2019

Der FC Singen hat nun endlich den so wichtigen Sieg gefeiert. Nach den letzten Spielen war man ganz unten in der Tabelle angelangt. 

In der Abwehr stand man bis auf wenige Chancen des Gegners recht sicher und vorne wurden die Möglichkeiten eiskalt verwandelt. Vor allen Dingen die Offensivkräfte zeigten sich sehr lauffreudig und verdienten sich somit ihre Tore. Insgesamt war das eine ansehnliche Leistung des ganzen Teams. 

Denis Hoxha scheint nun auf den Geschmack gekommen zu sein, was das Tore schiessen anbelangt. Bereits letzte Woche in Bad Dürrheim war er erfolgreich. Diesmal traf er platziert per Kopf ins Eck, nach einer gut getretenen Ecke von Christian Jeske (27.). Eduard Mladoniczky machte heute ein sehr auffälliges Spiel. Mit seinem Schuss, der an die Unterkante der Latte und von dort ins Tor ging, sorgte er für das 2:0 kurz vor der Pause (42.). 

Als Sven Körner, der unter Christian Jeske auf der linken Seite offensiver eingesetzt wird, das 3:0 markierte (54.), schien die Partie entschieden zu sein. Die Gäste aus Überlingen gaben aber nicht auf und gelangten zum 3:1 Anschlusstreffer (69.). In dieser Phase war der FCS etwas zu defensiv, aber als Ante Barjasic mit einem satten Schuss das 4:1 markierte, war das Spiel endgültig entschieden (78.). Erst drei Minuten zuvor wurde er eingewechselt. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang Kapitän Sven Körner sein zweiter Treffer (90.). Somit gewannen die Blau-Gelben mit 5:1 (2:0) und können zurecht stolz auf ihre Mannschaftsleistung sein.


Quelle:Michael Wik

FC Singen 04 - FC Überlingen 5:1 (2:0)