FC Singen 04

Interview mit Sven Körner

Michael Wik, 28.10.2020

Interview mit Sven Körner

"Ich will den größtmöglichen Erfolg!"

Drei Tore in 60 Minuten steuerte der Singener Sven Körner zum 8:0-Sieg über den FC Schonach bei, wodurch der FC 04 die Tabellenführung in der Landesliga übernahm

 

Drei Tore in 60 Minuten - was wäre da über 90 Minuten drin gewesen?

Vielleicht hätte ich noch ein Tor gemacht oder eines vorbereitet. Das Spiel war aber nach der ersten Hälfte schon fast entschieden, und da habe ich in der Pause signalisiert, dass ich raus könnte, damit auch die Spieler auf der Bank zum Zug kommen können.

 

Sie haben bisher neun Tore erzielt, Ihr Mitspieler Sebastian Stark acht. Deutet sich da ein teaminternes Duell an?

Nein, denn ich will Sebi nicht im Weg stehen. Zudem haben wir eigentlich unterschiedliche Aufgaben - er ist unser Zentrumstürmer, ich komme eher über Außen. Ich bin auch keiner, der unbedingt im Mittelpunkt stehen muss. Meine Arbeit ist eher das Vorbereiten, Sebi macht die Tore. Aber die Hauptsache ist doch, dass das Team Erfolg hat.

 

Und jetzt auch Tabellenführer ist! Da kann doch das Ziel nur Verbandsliga-Aufstieg heißen?

Jeder, der Fußball spielt, will den größtmöglichen Erfolg. Mann muss stets versuchen, das Beste herauszuholen. Und wenn uns das gelingt, dann könnte das durchaus drin sein.

 

Die Konkurrenz, erklärt den FC Singen 04 mit Blick auf die Spieler mit Verbandsliga-, Oberliga- und Regionalliga-Erfahrung gerne zum Aufstiegsfavoriten. Zurecht?

Es bringt ja nichts, wenn man einfach nur Spieler aus höheren Klassen holt, die dann auf dem Platz nicht harmonieren. Und ein Aufstieg ist ja immer auch eine Frage des Geldes. Dazu kann ich nichts sagen. Zudem gibt es ja in der Region neben uns auch andere gute Teams.

 

Wie den Hegauer FV, der jetzt auf Rang zwei steht und den FC Singen 04 am kommenden Samstag zum Spitzenspiel empfängt.

Der Tabellenplatz zeigt schon, was die können. der Hegauer FV hat sehr gute Spitzen, da müssen wir aufpassen.

 

Ihr Spielertrainer Christian Jeske sagt, es gäbe bei Ihnen persönlich sogar noch Luft nach oben. Stimmt das?

Logisch! Ich habe zwar viel erreicht, und ich merke so langsam auch, dass ich nicht jünger werde. Aber da wird schon noch was gehen!

 

Das finde ich besser...

 

DVD oder Kino?

"Definitiv DVD - am liebsten mit meiner Frau!"

 

Maradona oder Pelé?

"Maradona, weil er meines Erachtens nach die größere Legende ist"

 

Berge oder Meer?

"Eher die Berge. Ich liebe die Ruhe dort."

 

Schwarze oder bunte Kickschuhe?

"Bunt! Das ist einfach auffälliger."

 

Fahrrad oder Auto?

"Fahrrad in den Bergen: am besten Downhill mit dem Mountainbike."

 

Zur Person:

Name: Sven Körner

Beruf: Industriemechaniker

Alter: 29 Jahre

Position: Linker oder rechter Flügel

 

Sven Körner (29) begann mit dem Fußball in Gottmadingen, wechselte aber früh zum FC Singen 04. In der Jugend spielte er noch beim SC Pfullendorf und FC 08 Villingen. Bei den Aktiven war Körner auch schon für den 1. FC Rielasingen-Arlen im Einsatz.


Quelle:SÜDKURIER